Tag 718: Zeitalter der Verbrechen an der Menschlichkeit

Sehr pathetisch, aber vielleicht ist das einer der letzten Einträge vor dem Atomkrieg, der die Menschheit vernichtet. In naher Zukunft hat der Krieg im Osten erst einmal nur meinen Wanderurlaub verhindert, denn unter diesen Umständen verbringe ich meine freien Tage lieber mit den Angehörigen. Das war vor einer Woche noch nicht absehbar. Es war ja auch unvorstellbar.

Klimakatastrophe

Gestern erschien ein neuer Bericht des Weltklimarats. Zusammengefasst:

„Zu wenig Geld, zu wenig Engagement und mangelnde politische Führung. Das Zeitfenster für eine klimaresiliente Zukunft schließt sich.“ – Der IPCC-Bericht in 4 Minuten vom „Standard“

Pandemiekatastrophe

Nur weil gerade Krieg herrscht und ein Weltkrieg droht, ist die Pandemie nicht über Nacht verschwunden. Wie in unzähligen Blogeinträgen berichtet, hat man sich nach Ende des ersten Lockdowns für die falsche Strategie entschieden, in vielen Ländern der Erde. Großbritannien und Schweden sowie Teile der Trump-gefärbten USA haben schon in der ersten Welle auf Herdenimmunität durch Durchseuchung gesetzt. Das hat zu enormen Opferzahlen und eine riesige LongCOVID-Welle geführt. In Großbritannien kam die Strategieumkehr spät, in Schweden gar nicht. Bis heute sind dort Masken verpönt. In Wahrheit ist es auch so, dass etliche Länder der Welt sehr unterschiedliche Arten haben, ihre Toten zu zählen, aussagekräftig ist am Ende nur die Übersterblichkeit. Die GreatBarrington-Doktrin hat ganze Arbeit geleistet, auch in Indien und Brasilien, wo verheerende Virusvarianten entstanden sind. In Großbritannien breitete sich ALPHA aus und in Südafrika BETA und OMICRON. Die ansteckenderen und den Immunschutz umgehenden Varianten gefährdeten bald auch jene Länder, die sich bisher vorbildlich mit einer ZERO-COVID-Strategie hervorgetan haben, z.B. Uruguay, Australien, Mongolei, aber auch Neuseeland, das jetzt 20000 Neuinfektionen am Tag hat. Im Gegensatz zu uns haben diese Staaten aber fast zwei Jahre lang hohe Opferzahlen (Tote und LongCOVID) vermeiden können, und lassen die Infektion erst jetzt ins Land, wo die Durchimpfungsraten hoch sind. Auch das wird Opfer produzieren, weil nicht jeder ausreichend Immunschutz aufbauen kann, aber es sind dennoch um eine Vielzahl weniger als in impfskeptischen Ländern.

Wie wir aus diesem Thread erfahren, hat Russland die Impfskepsis weltweit gefördert, vor allem in der Ukraine, das nur 36% Durchimpfungsrate vor dem Krieg aufwies (siehe Tweet 86ff), aber auch hierzulande bei den FPÖ- und Putin-nahen militanten Covidleugnern und Impfgegnern. Immer neue Virusvarianten trafen mit Unterstützung der Untätigkeit der Regierung und Beratung durch falsche Experten auf eine schlecht durchgeimpfte Bevölkerung. Die westlichen Länder inklusive Österreich haben vieles falsch gemacht, wobei Länder wie Portugal, Spanien, Frankreich und Italien nach der traumatischen ersten Welle viel strikter ihre Basismaßnahmen umsetzten, z.B. generelle Maskenpflicht und harte Strafen bei Verstößen. Österreich hatte die harten Verstöße nur in der ersten Welle und dabei unverhältnismäßig, wenn sich Personen im Freien aufhielten. Dennoch konnte GreatBarrington auch in Europa weitgehend Fuß fassen, die Durchseuchung der Kinder und damit Erzeugung einer nie realistisch gewesenen Herdenimmunität, spätestens seit dem Aufkommen der Virusvarianten, lief verbreitet unter dem Vorwand, dass Kinder sich nicht anstecken könnten, die meisten Infektionen im Haushalt stattfinden würden oder Kinder nicht schwer erkranken könnten. Das relative Risiko einer schweren Erkrankung ist für Kinder tatsächlich gering, aber in absoluten Zahlen sind es trotzdem viel. In den USA ist die Zahl der covidtoten Kinder mit DELTA und OMICRON deutlich gestiegen. Die zweifache Impfung reduziert dagegen das LongCOVID-Risiko bei Jugendlichen auf einen Fall in 1 Million Geimpften, verglichen mit 200 Fällen in 1 Million ungeimpfter Kinder.

Die Pandemie ist mit OMICRON nicht zu Ende. Die Wissenschaftler haben früh gewarnt, dass nicht das Virus milder wird, sondern die Bevölkerungsimmunität durch Impfung und Infektion gestiegen ist. Mehrfachinfektionen sind längst Realität, manche Kinder haben sich bereits drei Mal infiziert. Ob wiederholte Infektionen vom Körper leichter vertragen werden, ist pure Glückssache und derzeit nicht vorhersagbar. Das gilt auch für immunkompetente Erwachsene, die schon drei Mal geimpft sind, insbesondere wenn die Impfung schon länger her ist. Das gilt insbesondere für ältere Menschen mit nachlassendem Immunschutz, und für schwer immunsupprimierte Menschen (Krebserkrankung, Transplantation, Immundefekte). Ob sich Jahre später wie bei anderen Virenkrankheiten Spätfolgen zeigen können, selbst wenn man geimpft ist bzw. eine Infektion ohne später auftretende Symptome überstanden hat, ist unklar. Das erfahren wir erst in fünf bis zehn Jahren. Mit anhaltend hoher Inzidenz, Freedoomsdays und Wegfall der Maskenpflicht in den Schulen und ab dem kommenden Wochenende Wegfall der meisten Maßnahmen inklusive Druck, sich trotz geltender Impfpflicht impfen zu lassen, sofern man nicht in eine Verkehrskontrolle gerät, wirft man all jene Menschen, die man in der ersten Welle schützen wollte – Alte, Kinder und chronisch kranke Menschen, darunter auch die Gruppe an LongCOVID-Kranken, denen eine weitere Impfung teilweise mehr schadet als nützt – unter den Bus. Das ist unverzeihlich. Ja, das ist auch ein Verbrechen, und es wird zu viel darüber geschwiegen. In den Medien, in der Opposition, von Wissenschaftlern, die wegen Abhängigkeitsverhältnissen ihren Job nicht verlieren wollen (in Deutschland gibt es weniger politische Verhaberung in etlichen Institutionen und wesentlich mehr Wissenschaftler kritisieren falsche politische Entscheidungen öffentlich und heftig), aber natürlich auch der leise Protest in der Bevölkerung gegen die Regierung. Da kommen keine rosigen Zeiten auf uns zu.

Kriegsverbrechen

Dazu muss ich nicht viele Worte verlieren, der oben verlinkte Thread mit 115 Tweets über die Geschichte des Angriffs von Russland auf die Ukraine ist erhellend genug. Die abscheulichen Kriegsverbrechen, die seit Kriegsbeginn passieren und gezielt die Zivilbevölkerung, auch Spitäler, auch Kinderkrebsstationen treffen sollen, sind nicht mit Worten zu beschreiben – siehe auch dieses emotionale Interview im Ö1-Mittagjournal von Franz Renner mit dem ehemaligen ukrainischen Botschafter (nachzuhören noch eine Woche). Mir kamen die Tränen dabei.

In den USA zeigen Fernsehdiskussionen, wonach man fassungslos wäre, dass so ein Krieg mit weißen, blonden Menschen mitten in Europa stattfinden könne, ein weiteres Mal den tiefsitzenden Kolonialrassismus auf. Die Tagesschau weist die Darstellung zurück, dass es an der Grenze zur Ukraine zu systematischen Rassismus kommen würde. (28.02.22), hier wird anderes berichtet.

In Österreich wurde wenige Tage vor Kriegsbeginn ein 13 jähriger Bub aus Aserbaidschan (übrigens auch ein ehemaliger Staat der Sowjetunion) abgeschoben. Bei Ukrainern sind aber selbst ÖVP-Politiker bereit, nach Flüchtlingsquartieren zu suchen. Das ist alles so falsch und scheinheilig. Die Rolle Österreichs, der Kniefall Kneissls vor Putin bei ihrer Hochzeit, die wirtschaftliche Verhaberung, die Aufsichtsrats- und Managementposten in russischen Unternehmen, die Oligarchensitze am Land, es gäbe hier eine Menge schonungslos aufzuklären.

Das sind keine schöne Aussichten. Zu hoffen ist, dass die russische Bevölkerung noch rechtzeitig aufwacht, bevor ein nuklearer Krieg entfacht wird. Das ist momentan die einzige Hoffnung, denn militärisch wird sich der Krieg gegen eine Atommacht nicht beenden lassen. Ich hoffe, dass das nicht mei letzter Beitrag war, auch wenn wir ohne Krieg schon bedient genug sind.

Nachtrag:

Ukraine is Just the Beginning SECRET DOCUMENT REVEALS Putin’s Long War on Europe

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.