LongCOVID bei Kindern

Anlaufstelle: Twitter-Account @LCKAustria

Credits: Steve Daugherty (@stepd0c), „Es ist Zeit, dass die Kinder zurück ins Wasser gehen. Nur 1% von ihnen werden gefressen.“

Peter Voitl, Kinderarzt in Wien, Pressekonferenz am 25. November 2021:

Wir haben Zahlen, die von 6-10% der [mit Long COVID] betroffenen Kinder ausgehen.“

Berichte aus Österreich

Berichte und Studien aus Deutschland

Quelle: RKI, Hospitalisierungsrate bei Kindern und Jugendlichen, starker Anstieg mit OMICRON.

Berichte und Studien aus dem Ausland

https://www.mdpi.com/2227-9067/7/7/69 – Übersicht über MIS-C-Symptome bei Kindern

Verdacht auf Hepatitis (seit Winter 2022 verstärkt aufgetreten)

siehe dazu mein ständig aktualisierter Übersichtsartikel

Covid19 und Schwangerschaft

Weitere Folgen

Behandlung

Voraussetzung: Diagnostik mit fluoriszierender Mikroskopie

Befund (Fallbeispiel):

hyperaktive, klebrige Blutplättchen, Mikroblutgerinnsel, Gefäßschäden, erhöhte Gerinnbarkeit des Blutes (Thrombophilie). Dies kann sehr kleine Blutgefäße blockieren, die Sauerstoff in Muskeln und Nerven produzieren, kann „Fatigue“ (Sauerstoffmangel im Gewerbe) und autonome Dysfunktion (small fiber neuropathy) erklären.

Behandlung kann Symptome innerhalb von zwei Wochen deutlich verbessern